Rad & Grillen 2019

ttt

Tolles Wetter
Tolle Teilnehmer
Tolle Tour


Kloatscheeten 2019

Spitzenwetter und 22 Teilnehmer nahmen an dem diesjährigen Grünkohlessen der UK-Lingen e. V. teil.

Dieses Mal starteten wir um 14:30 Uhr in Schepsdorf an dem Lokal „Auf dem Berge“.
Zum „Kloaten“ starteten 17 „mutige“ Teilnehmer bei herrlichem Wetter (das hatten wir in den letzten 10 Jahren nicht immer).

Aber Werner Wiemann und Klaus Guse hatten wie „IMMER“ diese Tour hervorragend vorbereitet. Mit dem „diensteigenen Bollerwagen“ wurden die auf der Strecke benötigten Getränke mitgeführt.

Auf halber Tour warteten schon die Marketenderinnen Hildegard und Jutta Adam (nicht Verwandt miteinander) um, den Teilnehmern eine Stärkung (Kuchen, Kaffee und „Zubehör“) zukommen zu lassen.

Hierzu der Dank aller Teilnehmer.

Außerdem: gewonnen haben alle, obwohl gelb etwas besser als weis war.

Um 18:00 Uhr trafen wir am Startpunkt wieder ein um dann am Grünkohlessen teilzunehmen.

In der Hoffnung im nächsten Jahr diese Veranstaltung wieder so veranstalten zu können, gingen die Teilnehmer nach Hause.



Jahresabschluß 2018

1 Frau unter den ersten 3en

Zum 10-mal (seit Fortführung der UHG) veranstaltete die Unteroffizierkameradschaft Lingen e. V. traditionsgemäß ihren Jahresabschluss. Diese Veranstaltung fand mit einem Kegeln und einem Abendessen in der Gasstätte Timmer in Altenlingen statt.

Nach der Begrüßung, der Ansprache und einem kurzen Rück- und Ausblick des stellvertretenden Vorsitzenden Werner Wiemann vor 17 Teilnehmern (4 kurzfristige Absagen) wurde um 17:00 Uhr das 2stündige Kegeln eröffnet. Zu den immerhin mindestens 4 verschiedenen Veranstaltungen im Jahr sind auch die Partner mit eingebunden.

Somit sagt die Überschrift auch aus, es hat 1 „Partner“ eines jeweiligen Mitgliedes einen Preis errungen.

Es standen 3 Pokale, Erster, Zweiter und dritter Platz zur Verfügung. Diese Pokale wurden durch jeweils 10 Wurf in die „Vollen“, mit Bahnwechsel, ermittelt.

Im Anschluss an das Kegeln ging es dann zum kulinarischen Teil über. Hier wartete auf die Teilnehmer ein üppiges Schnitzelbuffet mit anschließendem Nachtisch. Für das Essen, die Getränke und die Kegelbahnnutzung hatten die Teilnehmer je 10,00 € entrichtet. Der Rest wurde aus der UK-Kasse beigesteuert.

Nachdem der Magen gefüllt und der Durst gestillt, verabschiedete der stellvertretende Vorsitzende die Teilnehmer in die Weihnachtszeit und wünschte einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Unser Dank gilt Werner Wiemann für die Vorbereitung dieser wieder einmal gelungenen Veranstaltung.

Bilder:Horst Krackr


Drei tolle Tage in der Lüneburger Heide

Erstmalig haben die Mitglieder mit Partnern der Unteroffizierkameradschaft eine längere Reise durchgeführt.
 
Es ging in die Lüneburger Heide nach Undeloh, vom 03.08. bis 05.08.  Geplant durch Werner Wiemann und dem Busunternehmen Krümpelmann. 
Die Programmgestaltung, Organisation und detaillierte Planung hat das Unternehmen Krümpelmann durchgeführt.

Angemeldet hatten sich 16 Teilnehmer, von denen sich bedauerlicher Weise 
3 Teilnehmer kurzfristig, begründet abmelden mussten.

Die Fahrt hat am Freitag, 03. an den Emslandhallen pünktlich um 08:15 mit 13 Mitreisenden begonnen. Alle waren gut gelaunt und freudig gespannt auf die Fahrt und deren Verlauf in den nächsten 3 Tagen. Nach einer geraumen Fahrzeit wurde eine etwas längere Pause in GARREL eingelegt und ein gemeinsames ausgiebiges Frühstück im Frischehof „Döpke“ eingenommen.

Gestärkt war das nächste Ziel unsere Unterkunft im „Undeloher Hof“ in Undeloh in der schönen Lüneburger Heide. Angekommen hatte nun jeder die Gelegenheit sein Quartier zu beziehen und die nähere Umgebung zu erkunden.
  
Als Nächstes sollte die weitere Umgebung mit einer Kutsche nach WILSEDE befahren und die Heidelandschaft bestaunt werden, leider blüht die Heide erst einige Wochen später. Abseits der Zivilisation haben wir die Fahrt 1 Stunde unterbrochen um in den vor Ort beschaulichen kleinen Geschäften etwas zu kaufen oder ein leckeres Eis zu essen.
 
Nach diesem ereignisreichen Tag gab es am Abend noch keine Ermüdungserscheinungen, jetzt stand noch das gemeinsame leckere Abendessen auf dem Programm. Der Tag ist dann zu gegebener Stunde in gemütlicher und lustiger Runde ausgeklungen.

Der nächste Tag ist angebrochen und begann mit einem gemeinsamen Frühstück und der Feststellung, dass alle gut geschlafen haben. Nun lag ein langer und mit Programm gefüllter Tag vor uns. Günter Krümpelmann hat den Bus vorgefahren und los ging es nach LÜNEBURG zum gemeinsamen „gesalzenen Tag“. Das bedeutet Stadtführung durch die schöne Altstadt mit seinen Sehenswürdigkeiten und sehr aufschlussreichen Informationen zur Stadt Lüneburg.  Mittagessen in einem urigen Gasthaus und Führung durch das Salzmuseum mit geschichtlichen Informationen bis zur Einstellung der Salzproduktion.

Danach hatte jeder bis zur Rückfahrt noch Zeit und Gelegenheit einen Stadtbummel zu machen, oder eine Ruhepause in einem der Kaffees einzulegen.
 
Den anstrengenden und sehr warmen “Lüneburgtag“ haben alle gut überstanden. Der Rückfahrt zum Hotel stand nichts mehr im Wege. Hier wieder, wie am Vortag, gemeinsames Abendessen in gemütlicher Runde. Irgend Etwas war jedoch anders. Wir hörten und lauschten musische Klänge, ja da musizierte eine Blaskapelle, die „Stellter Blasmusik“ circa 2,5 Stunden im Hotel volkstümliche und andere Weisen. Viele Lieder haben wir Emsländer natürlich lautstark mitgesungen. Das war ein schöner, etwas längerer gemeinsamer Abend in gemütlicher Runde.

Sonntag, 05., wehmütig haben wir zur Kenntnis genommen, heute ist Rückreisetag. Nach dem Frühstück und Beladen des Busses ging die Fahrt noch in Richtung MUNSTER.  
Auf dem Programm stand dort noch eine Führung durch das Panzermuseum, diese war sehr aufschlussreich und interessant. Ich glaube hier wurden bei dem Einen oder Anderen Erinnerungen geweckt. 
Die Damen haben jedoch Vorlieb mit einem Plausch bei Kaffee und Kuchen genommen.
 
Zwei Ehepaare hatten auch noch die Gelegenheit ein bekanntes Ehepaar aus zurückliegenden Zeiten zu treffen, die Freude war auf beiden Seiten groß.  

Nun war klar, jetzt geht es in den Endspurt. Unterwegs noch eine Pause mit Kaffee und Kuchen in Ahlhorn. Gegen 19 Uhr haben wir den Ausgangspunkt in Lingen erreicht, noch ein Gruppenfoto und jeder hat von dort seine Reise nach „Hause“ angetreten.

Alle Mitreisenden waren sich einig: - wir waren eine lustige und harmonische Gruppe, - es hat jedem sehr gut gefallen, - eine Wiederholung (anderes Ziel) sollte stattfinden, - unser Busfahrer / Couch Günter Krümpelmann war super und hat sich in die Reisegruppegut integriert.
 
Unser besonderer Dank gilt Günter Krümpelmann, für seine hervorragend organisierte und sichere Reise.
 
Vielleicht ist die Mitgliederresonanz bei der nächsten Tour etwas größer.
Danke an alle Mitreisenden für die schönen gemeinsamen Tage in der Lüneburger Heide. 

Text: Nobert Adam
Fotos: Horst Kracke


Es war kühl aber trocken.
Schepsdorf, 23. Juni 2018
Der Tradition entsprechend fand auch in diesem Jahr die UK-Veranstaltung 
„Radtour & Grillen“ statt.
Es war der 3. Tag nach Sommeranfang und somit aber nicht gleich warm. Bei etwas kühleren Temperaturen (so um die 19°) aber immerhin mit hin und wieder Sonnenschein, machten sich 12 Fahrrad-Teilnehmer auf den „Weg“.
Die Tour (ausgearbeitet, durchgeführt von unserem Kameraden Hans-Jürgen Mathias) von Schepsdorf führte über Elbergen wieder nach Schepsdorf.

In „Feldmanns Backhaus“ wurde Zwischenstation mit Kaffee und Kuchen gehalten.

In Schepsdorf am Heimathaus hatte Werner Wiemann alles zum Grillen vorbereitet. Hier sollte dann gegrillt werden. Der „Grillmeister“ des Partyservice Mill-Mountain war bestellt. Ab 18:00 wurde dann gegrillt. Der Vorsitzende Norbert Adam dankte den „Radlern“ und eröffnete die Grillfete, zu der sich noch 4 Nichtradler hinzugesellten.

An diesem Tag war auch Fußball-WM Deutschland gegen Schweden. Leider hat die Einrichtung der Übertragung via WLan nicht funktioniert (Tonprobleme) und somit wurde die Veranstaltung um 19:30 beendet.

Das Ganze sollte aber diese Rad- und Grilltour nicht schmälern.
Norbert dankte allen Beteiligten und wünschte eine gute Heimreise.

Wir sehen uns hoffentlich in 2019 wieder.

Text: Manfred
Bilder: Horst



Zum Gruppenbild war es zu kalt

Bei herrlichen aber jedoch sehr kaltem Wetter trafen sich Mitglieder der UK-Lingen e. V. mit Angehörigen und Partnern zum jährlich stattfindenden „Kloatscheeten“ am 03. März 2018 um 14:00 Uhr vor dem Gasthof „Zum Berge“ in Schepsdorf.

Zu dieser Veranstaltung, die immer die 1. im Jahr ist, hatten sich 27 Personen angemeldet. Es gab einen „Ausfall“ durch Krankheit.  

Der Ablauf ist in jedem Jahr der Gleiche: die nicht „Fußkranken“ treffen sich zum Marsch und Kloatscheeten. Es werden 2 Mannschaften gebildet (weiß gegen gelb) und dann los.
Auf halber Strecke gibt es einen Zwischenstopp. Dieses Mal hat uns der Kamerad Dirk Rothhaus als „Marketender“ bewirtet.

Anzumerken ist, in diesem Jahr hat gelb gewonnen. 

Ab 18:00 kommen dann alle Angemeldeten zum Grünkohlessen in den Gasthof Zum Berge.

Nach einer kurzen Ansprache mit einer Gedenkminute für unseren Kameraden Werner Adam eröffnete der stellvertretende Vorsitzende Werner Wiemann das Grünkohlessen.

Dem Organisationsteam Werner Wiemann und Klaus Guse auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank.

Bis zum nächsten Jahr.



Liebe Mitglieder!  

Wieder ist ein Jahr zu Ende.

Im zurückliegenden Jahr fanden 4 Veranstaltungen statt. 

1.  

Das obligatorische Kloatscheeten wurde am 25.02. durchgeführt
Die Organisation hatten, wie schon die Jahre vorher, Werner Wiemann und Klaus Guse. Es waren 25 Teilnehmer mit Spaß und Begeisterung dabei. Abgerundet wurde der Tag mit einem deftigen Grünkohlessen in gemütlicher Runde.
 

2.  

Am 17.06. wurde die jährliche Radtour mit anschließendem Grillen im Heimathaus Schepsdorf durchgeführt. Wie so oft hat Jürgen Mathias die Strecke erkundet und die Radler angeführt. Unterbrochen wurde die Tour in „Feldmanns Backhaus“ in Elbergen bei Kaffee und Kuchen. Anschließend ging es zum Heimathaus Schepsdorf, hier wartete bereits der Grill- und Partyservice Mill-Mountain mit Grillfleisch und Salaten.  

3.  

Wie immer wurde die 3.Veranstaltung in Form einer Tagestour durchgeführt. Organisiert durch Werner und Hildegard Adam ging es am 19.08. auf „Große Fahrt“ zum NaturaGard Park in Ibbenbüren. Im Park angekommen wurde sich zunächst bei einem Mittagessen gestärkt. Anschließend fand eine sehr interessante Führung durch den Park mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten statt. Zum Abschluss gab es Kaffee und Kuchen. Am Spätnachmittag konnte dann die Rückfahrt nach Lingen angetreten werden. Im Kleinbus hat der Kamerad Johann Schnieders die Reisegruppe durch Mundharmonikamusik, bei der auch mitgesungen wurde, unterhalten. 

4.  

Den Jahresabschluss bildete am 09.12. in der Gaststätte Timmer ein Kegeln und anschließendes kulinarisches Abendessen in gemütlicher Runde. Das „Rennen“ beim Kegeln machten diesmal 2 Ehepartnerinnen (1. und 3.Platz). 

Der Abend endete mit den besten Wünschen des Vorsitzenden für die Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 

-------------------------------------------------------------------------------------------

Für das Jahr 2018 sind geplant: 

- Kloatscheeten am 03.03.

- Fahrradtour / Grillen im Juni

- Tagestour oder mehrtägige Fahrt Im Aug./Sept.

- Jahresabschluss im Dezember.

​--------------------------------------------------------------------------------------- 

Am 28.04.2017 wurde die turnusmäßige Mitgliederversammlung abgehalten. Hier wurde ein neuer Vorstand gewählt.                     

1. Vorsitzender:   Norbert Adam
2. Vorsitzender:   Werner Wiemann
Kassenwart:        Manfred Mackrodt 


Beisitzer:             Werner Adam  

                            Dirk Rothhaus

                            Klaus Guse 

Kassenprüfer:      Horst Kracke

                            Jürgen Katins

--------------------------------------------------------------------------------          

Ich danke den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und den Organisatoren der Veranstaltungen für Ihren Einsatz.

Im Namen des Vorstandes wünsche ich allen Mitgliedern der UK-Lingen e.V. und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018 verbunden mit viel Glück und Gesundheit.  

Im Auftrag:

Norbert Adam

1. Vorsitzender


2 Frauen unter den ersten 3en

Zum 9-mal (seit Fortführung der UHG) veranstaltete die Unteroffizierkameradschaft Lingen e. V. traditionsgemäß ihren Jahresabschluss. Diese Veranstaltung fand mit einem Kegeln und einem Abendessen in der Gasstätte Timmer in Altenlingen statt.

Nach der Begrüßung, der Ansprache und einem kurzen Rück- und Ausblick des Vorsitzenden Norbert Adam vor 19 Teilnehmern (4 krankheitsbedingte Absagen) wurde um 17:00 Uhr das 2stündige Kegeln eröffnet. Zu den immerhin mindestens 4 verschiedenen Veranstaltungen im Jahr sind auch die Partner mit eingebunden.

Somit sagt die Überschrift auch aus, es haben 2 „Partner“ eines jeweiligen Mitgliedes einen Preis errungen.

Es standen 3 Pokale, Erster, Zweiter und dritter Platz zur Verfügung. Diese Pokale wurden durch jeweils 5 Wurf in die „Vollen“, mit Bahnwechsel, ermittelt.

Das Ergebnis:
Platz 1 = Brigitte Rothhaus
Platz 2 = Jürgen Katins
Platz 3 = Rosemarie Mackrodt

Im Anschluss an das Kegeln ging es dann zum kulinarischen Teil über. Hier wartete auf die Teilnehmer ein üppiges Schnitzelbuffet mit anschließendem Nachtisch. Für das Essen, die Getränke und die Kegelbahnnutzung hatten die Teilnehmer je 10,00 € entrichtet. Der Rest wurde vom Kassenwart aus der UK-Kasse beigesteuert.

Nachdem der Magen gefüllt und der Durst gestillt, verabschiedete der Vorsitzende die Teilnehmer in die Weihnachtszeit und wünschte einen guten Rutsch in das neue Jahr. Sein Dank galt auch unserem Kameraden Werner Wiemann für die Vorbereitung dieser wieder einmal gelungenen Veranstaltung.


Die Tagestour 2017 wurde mit 18 Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen. Sogar das Wetter spielte mit.

Mit 30,00 € Selbstbeteiligung war man dabei.

Für das Geld hatte man einen guten und erlebnisreichen Tag. Der Preis beinhaltete die Busfahrt von und nach Lingen inklusive Eintritt, Führung, Mittagessen, Getränke sowie Kaffee und Kuchen. Die Mehrkosten von 30,00 € wurden aus der UK-Kasse bezuschusst.

18 Teilnehmer hatten einen erlebnisreichen Tag (sogar das Wetter spielte mit).

Treffpunkt war der Platz vor der "Emsland-Arena" am 19. August 2017 um 10:30 Uhr. Das Busunternehmen Krümpelmann wartete schon auf uns. Nach der Begrüßung durch Herrn Krümpelmann und unserem Vorsitzenden Norbert Adam begann pünktlich die Abfahrt Richtung Ibbenbüren zum NaturaGart Park (Erlebnis Natur + Garten).
Diese Veranstaltung seitens der UK-Lingen wurde von unserem Kameraden Werner Adam vorbereitet und organisiert (und wie immer hervorragend durchgeführt.

In Ibbenbüren wurden wir vom "NaturaGard Führer empfangen". Nach einem reichhaltigen Mittags-Menü ging zur geführten Rundtour durch den Park. Einige Kameraden hatten dieses Gelände schon besucht jedoch war man der Meinung, ohne solch eine Führung doch nicht alles gesehen zu haben (also sollte doch ein geführter Rundgang immer empfohlen werden). Allein das Wissen über die im Aquarium lebenden Fische wurde uns ausführlich veranschaulicht. Auch die Möglichkeiten über eventuelle Taucher-Vorhaben kann man nur so erfahren.

Nach dem Rundgang ging es an die Kaffee-Tafel. Es gab ein großes Stück Kuchen und Kaffee satt und reichlich Unterhaltung. Um 16:00 Uhr machten sich die Teilnehmer auf den Weg zum Parkplatz um mit dem bereits wartenden Bus die Fahrt nach Lingen anzutreten. Unterwegs hat uns der Kamerad Johann Schnieders noch mit einigen Mundharmonikaweisen unterhalten.

Alle waren begeistert und der Eine oder der Andere wollte diese Tour noch einmal in eigener Regie unternehmen.


Fotos:Klaus Guse / Horst Kracke
Text: Manfred Mackrodt


Schon das 10te Mal, nach Schließung der Kaserne in Lingen 2007,
Radtour mit Grillen

Noch vor den erholsamen Sommerferien wurde etwas für den Bereich
Körperertüchtigung und Geselligkeit durch die UK für die Mitglieder in Form einer Fahrradtour angeboten und durchgeführt.
 
Hierzu haben sich 12 Teilnehmer am frühen Nachmittag vor dem Heimathaus Schepsdorf getroffen und sind mit ihren Fahrrädern nach einer Sammelphase und kurzen Einweisung in Richtung Norden bei trockenem Wetter los geradelt. Die Strecke von ca. 25 km führte über Lohne nach Elbergen und zurück nach Schepsdorf.

Begleitet wurde die Tour durch viele lebhafte Gespräche, Fahrakrobatik, Durchhaltevermögen und dem „Emsländischen Gegenwind „. (Was im Süden die Berge, ist für uns der Wind.)

Die Teilnehmer haben sich nicht den Mut nehmen lassen und bis zum Ziel im Heimathaus Schepsdorf unversehrt und frohen Mutes durchgehalten. Auf halber Strecke wurde die Tour unterbrochen um sich in „Feldmann’s Backhaus“ mit Kaffee und Kuchen für die Weiterfahrt zu stärken. Hier fand ein reger und lustiger Austausch statt, sei es um sich kennen zulernen oder über „alte Zeiten“ zu reden.

Nach der Kaffeepause wurde noch die zweite Etappe erfolgreich absolviert und im Heimathaus Schepsdorf wartete auf die Radler ein ausgiebiges Grillmahl und diverse Getränke. Wie auch 2016 hat uns der „Grill- und Partyservice Mill-Mountain“ hervorragend bedient.
Hier beteiligten sich auch die Kameraden, die nicht mehr so gut zu „Fahrrad“ sind und somit waren es dann auch 18 Teilnehmer.
 
In einer angenehmen Atmosphäre unterhielt man sich angeregt über die „anstrengende“ Fahrradtour und viele andere Themen.

Die gemütliche Runde und damit auch die Veranstaltung wurden mit einem Abschlussfoto und dem einstimmigen Fazit: Es war wieder (schon das 10te mal) eine runde Sache“.

Der Vorsitzende Norbert Adam sagte Dank allen Teilnehmern, dem Kameraden Hans-Jürgen Mathias als Organisationsteam der Fahrradtour und den Vorbereitern für das Grillen, Werner Wiemann und Klaus Guse.


Vorstandwahlen
 

Turnusmäßig fanden in der Unteroffizierkameradschaft Lingen e. V. am 28. April Wahlen statt.

Der Vorsitzende begrüßte die Anwesenden Wahlberechtigten und dankte dem Vorstand für die in den zurückliegenden Jahren geleistete Arbeit.

Der amtierende Vorstand hätte nach den Wünschen der anwesenden Mitglieder in Block als Wiederwahl stattfinden können.

Dieser Wunsch konnte leider nicht ausgeführt werden. Der ehemalige Vorsitzende hatte vor 2 Jahren seinen Wohnsitz in die Eifel verlegt. Somit war aufgrund der örtlichen Entfernung eine direkte Leitung durch ihn nicht mehr möglich.

Also musste ein „Neuer“ her.

Der Versammlungsleiter eröffnete die Neuwahlen. Und das Ergebnis lautet:

Vorsitzender:            Norbert Adam (vorher Stellvertreter)

Stellvertreter:           Werner Wiemann (vorher Beisitzer)

Kassenwart:              Manfred Mackrodt (Wiederwahl)

3 Beisitzer:                 > Werner Adam (Wiederwahl)
                                       > Dirk Rothhaus (Wiederwahl)
                                       > Klaus Guse

2 Kassenprüfer:       > Horst Kracke
                                       > Jürgen Katins

 

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Teilnehmern dieser Veranstaltung und wünschte weiterhin ein gutes „Händchen“ in allen Dingen der Vorstandsleitung.


Kloatscheeten 2017

Lingen, 25. Feb. 2017.
Seit Gründung der UK-Lingen e. V. im Jahre 2008, vormals UHG, veranstaltete der Verein zur ersten Aktion im Jahr das beliebte „Kloatscheeten“ (ähnlich Boßeln).

25 Teilnehmer hatten sich angemeldet. 24 kamen (1 Absage wegen Krankheit -Erkältung-).

Die Vorbereitung und Durchführung dieser Tour wurde, wie schon achtmal zuvor, von unseren Kameraden Werner Wiemann und Klaus Guse durchgeführt.

Die Wetterberichte für unsere Region wurden (aufgrund der schlechten Erfahrung des Vorjahres) Tage vorher mit besonderer Intensität beobachtet. Es sollte ja Regen geben. So geschah es auch.

Aber in diesem Jahr hatten wir ein wenig mehr Glück. Beim Sammeln um 14:00 Regnete es zwar aber es gab für die Teilnehmer keinen Grund nicht zu starten. Unser Kamerad Horst-Dieter sagte: ab 15:00 hört der Regen auf. So war es dann auch.

Um 17:30 Uhr trafen alle „Boßler“ im Gasthof „Zum Berge“ ein. Nach einer Begrüßung durch den stellvertretenden Vorsitzenden Norbert Adam wurde das „Grünkohlessen“ aufgetragen.

Norbert informierte die Teilnehmer über den Ablauf unserer 2. Veranstaltung in 2017, eine Radtour mit anschließendem Grillen (Heimathaus Schepsdorf am 17. Juni 2017, sowie die 3. Veranstaltung eine Tagesfahrt nach Ibbenbüren im August 2017.

Ab circa 18:00 Uhr wurde das Essen aufgetragen. Es war gut und reichlich. Die Getränke wurden mit einer Umlage von 1,00 € je Getränk abgerechnet. Bis 20:00 Uhr übernahm der Kassenwart die Kosten für die Getränke aus der Vereinskasse.

Nach dem Essen gab es noch Zeit um sich über die Veranstaltungen zu unterhalten. Man trifft sich ja auch nicht regelmäßig.

Es wurde 21:00 Uhr und die Veranstaltung begann sich aufzulösen. Vorher bekundeten die Teilnehmer, am Kloatscheeten weiterhin teilzunehmen.


Fotosammlung von Horst Kracke

Fotos von Jürgen Katins

Bilder von Manfred Mackrodt


Ein gelungener Jahresabschluss

Zum 8-mal (seit Fortführung der UHG) veranstaltete die Unteroffizierkameradschaft Lingen e. V. traditionsgemäß ihren Jahresabschluss. Diese Veranstaltung findet mit einem Kegeln und einem Abendessen in der Gasstätte Timmer in Altenlingen statt.

Extra zu diesem Anlass nahmen Klara und Willy Nehmer (Willy ist der Vorsitzende) die Anreise aus der Eifel wahr.

Unser Vorsitzender hat an dieser Veranstaltung das letzte Mal in diesem Amt fungiert. Im nächsten Jahr findet die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes statt. Da Willy das Amt des Vorsitzenden aus räumlichen Gründen nicht mehr Ausführen kann, tritt er auch nicht mehr zur Wahl an. Eine Teilnahme in 2017 am Jahresabschluss wurde nicht ausgeschlossen.

Nach der Begrüßung und Ansprache des Vorsitzenden vor 26 Teilnehmern wurde das 2stündige Kegeln eröffnet. Zu den immerhin mindestens 4 verschiedenen Veranstaltungen im Jahr sind auch die Partner mit eingebunden.

Somit sagt die Überschrift auch aus, es hat ein „Partner“ eines Mitgliedes einen Preis errungen.
Es standen 3 Pokale, Erster, Zweiter und dritter Platz zur Verfügung. Diese Pokale wurden durch jeweils 10 Würfe in die „Vollen“, mit Bahnwechsel, ermittelt (der 1 Platz wurde durch ein Stechen entschieden).

Das Ergebnis:
Platz 1 = Helmut Meyer
Platz 2 = Norbert Theune
Platz 3 = Rosemarie Mackrodt

Im Anschluss an das Kegeln ging es dann zum kulinarischen Teil über. Hier wartete auf die Teilnehmer ein üppiges Schnitzelbuffet mit anschließendem Nachtisch. Für das Essen, die Getränke und die Kegelbahnnutzung hatten die Teilnehmer je 10,00 € entrichtet. Der Rest wurde vom Kassenwart aus der UK-Kasse beigesteuert.

Nachdem der Magen gefüllt und der Durst gestillt, verabschiedete der Vorsitzende die Teilnehmer in die Weihnachtszeit und wünschte einen guten Rutsch in das neue Jahr. Sein Dank galt auch unserem Kameraden Werner Wiemann für die Vorbereitung dieser wieder einmal gelungenen Veranstaltung.

Text: Manfred Mackrodt / Foto: Jürgen Katins


Veranstaltung III 2016

Auf in die Stadt der alten Römer

Für Mittwoch, 17. August 2016, organisierte unser Kamerad Werner Wiemann über das Reisebüro Richters eine Busfahrt nach Xanten.

Treffpunkt war um 07:15 Uhr und Abfahrt um 07:30 Uhr. Der Bus startete auch pünktlich. Norbert Adam begrüßte die Teilnehmer. Manfred Mackrodt überbrachte die Wünsche zu einem guten Tag von dem Vorsitzenden Willy Nehmer.

Die Fahrt ging dann über Nordhorn, Bad Bentheim und Schüttorf (weitere Teilnehmer der Richters-Tagestour einsammeln) nach Xanten.

Bei einer Stadtführung lernten wir, immerhin 20 Teilnehmer der UK-Lingen e.V., den mittelalterlichen Stadtkern kennen.
Wir besichtigten den mächtigen gotische Dom St. Viktor, er beherrscht das Stadtbild Xantens.

Man begegnete auf Schritt und Tritt der Vergangenheit. Relikte der Römerzeit sowie die großartigen Baudenkmäler des Mittelalters entführten uns weit in die Vergangenheit.

Nach dem Stadtrundgang hatten wir die Gelegenheit zum Bummeln.

Am Nachmittag startete dann eine Schifffahrt in die älteste Stadt am Niederrhein – nach Rees.

Um 17:30 Uhr begann die Rücktour in umgekehrter Reihenfolge. Das Wetter war „Einmalig“, strahlender Sonnenschein und circa 25° C.
Kurz vor dem Eintreffen in Lingen beglückte uns Johannes Schnieders noch mit einer Mundharmonikaeinlage.

Norbert Adam dankte Werner Wiemann für die gute Vorbereitung dieser Veranstaltung und wünschte allen Teilnehmern eine gute Heimreise.

Text und Fotos: Manfred Mackrodt

Fotogalerie: Jürgen Katins

Fotogalerie: Horst-Dieter Kuhlmann


Veranstaltung II in 2016

Auch in diesem Jahr führte die UK-Lingen ihre Veranstaltung „Radtour und Grillen“ durch.

Auf Wunsch vieler Mitglieder und Partnerin/Partner wurde diese Tour jedoch in „Grillen“ geändert.

25 Teilnehmer trafen sich um 17:00 Uhr am Heimathaus in Schepsdorf. Die instabile Wetterlage ließ eine Fete im Freien nicht zu. Gesagt getan wurde im Heimathaus eingedeckt.

All die Jahre waren wir verwöhnt vom Ehepaar Nehmer, sie haben stets für das Grillgut, Zubehör und auch das Grillen gesorgt (hier noch einmal unseren Dank).
Die letzten Grillenfeten wurden von Johannes Wildschütte ausgeführt. Leider war es ihm in diesem Jahr aus Termingründen nicht möglich uns zu bedienen.

Gegrillt werden sollte aber. Also ran ans Internet und Catering suchen. Mit Erfolg: Gefunden „Mill-Mountain“ IHR PARTNER IN SACHEN GRILL- UND PARTYSERVICE!

Norbert Adam stellte den Kontakt her.
Bestellt wurden 25 Essen. Wir warteten auf den Ablauf.
Es hat uns alle positiv überrascht. Das Essen wurde gebracht, vor Ort mit einem vom Catering-Unternehmen mitgebrachten Grill gebrutzelt. Salate gehörten auch zum Lieferumfang. Inbegriffen waren Teller und Besteck. Somit brauchten wir dieses Mal keine Reinigungsarbeiten durchführen.

Nach einer Ansprache von Norbert Adam gab es freie Fahrt zum Essen und Trinken.

Der Dank gilt auch unserem Kameraden Wilhelm Terhorst, der uns die Möglichkeit gab, diese Veranstaltung im Heimathaus Schepsdorf durchzuführen. An einer Besichtigung (mit Führung von Wilhelm) der „Neuen“ Ausstellung Hollandgänger haben etliche Mitglieder samt Partnern teilgenommen.

Der Kassenwart Manfred Mackrodt hatte eine Bildschirmpräsentation „Bilder der UK-Veranstaltungen“ aus den Jahren 2008 bis 2016 vorgeführt.

Alles in Allem: eine gut besuchte Veranstaltung.

Text und Fotos: Manfred Mackrodt



Kloatscheeten 2016

Eine Urkunde für Hildegard.

Lingen, 21. Feb. 2016.
Seit Gründung der UK-Lingen e. V. im Jahre 2008, vormals UHG, veranstaltete der Verein zur ersten Aktion im Jahr das beliebte „Kloatscheeten“ (ähnlich Boßeln).

29 Teilnehmer hatten sich angemeldet. 27 kamen (2 Absagen wegen Krankheit -Erkältung-).

Die Vorbereitung und Durchführung dieser Tour wurde, wie schon siebenmal zuvor, von unseren Kameraden Werner Wiemann und Klaus Guse durchgeführt.

Die Wetterberichte für unsere Region wurden Tage vorher mit besonderer Intensität beobachtet. Es sollte ja Sturm und Regen geben. So geschah es auch.
Also musste ein Plan „B“ her. Der Vorstand beriet sich. Sollte es wirklich Regnen, dann fällt das Kloatscheeten aus und wir treffen uns dann ab 17:00 Uhr zum geplanten „Grünkohlessen“. In einer Telefonrundrufaktion wurden alle Teilnehmer Informiert.

Um 17:00 Uhr trafen alle 27 Teilnehmer zum Essen und natürlich auch Trinken im Gasthof „Zum Berge“ ein. Nach einer Begrüßung durch den stellvertretenden Vorsitzenden Norbert Adam fand dann auch noch eine Ehrung statt. Die Ehefrau unseres Kameraden Werner Adam, Hildegard, erhielt für ihr freiwilliges Engagement, die Marschierer jeweils auf halber Strecke mit „Verpflegung“ und Kaffee zu versorgen, eine Urkunde und einen Gutschein für ein Frühstück.

Werner Wiemann informierte die Teilnehmer über den Ablauf unserer 3. Veranstaltung in 2016, eine Tagesfahrt nach Xanten unter dem Motto „Auf den Spuren der alten Römer“.

Anschließend gab es noch Zeit um sich über die Veranstaltungen zu unterhalten. Man trifft sich ja auch nicht regelmäßig. Schade war es nur für ein Gast-Paar aus Baltrum, das erstmals an einem Kloatscheeten teilnehmen wollte. 

Ab circa 18:00 Uhr wurde das Essen aufgetragen. Es war gut und reichlich. Die Getränke wurden mit einer Umlage von 1,00 € je Getränk abgerechnet. Ab 19:30 Uhr übernahm der Kassenwart die Kosten für die Getränke aus der Vereinskasse.

Es wurde 21:00 Uhr und die Veranstaltung begann sich aufzulösen. Vorher bekundeten die Teilnehmer, am Kloatscheeten weiterhin teilzunehmen.



Liebe Mitglieder!

Wieder endet ein Jahr.
Diesmal wohl wieder ohne weiße Weihnachten .

Wie in den letzten Jahren fanden auch 2015 wieder 4 Veranstaltungen statt.

Es begann am 07.03. mit dem beliebten Kloatscheeten. Die Organisation hatten, wie schon die Jahre vorher, Werner Wiemann und Klaus Guse. Mit viel Elan wurde, unterbrochen durch ein Schnäpschen, die Scheibe auf den Weg gebracht. Nach der sportlichen Aktivität gab es abends ein deftiges Grünkohlesse.

Am 30.05. war die jährliche Radtour geplant. Leider viel sie buchstäblich ins Wasser. Kurzerhand wurden Fahrgemeinschaften gebildet. Dadurch konnte das geplante Kaffeetrinken am Lohner See in trockenem Zustand stattfinden. Anschließend ging es zum Heimathaus Schepsdorf, wo bereits die Familie Wildschütte mit Grillfleisch und Salate wartete. Trotz schlechtem Wetter eine gelungene Veranstaltung.

Die Sommertour, organisiert durch Werner und Hildegard Adam, ging am 05.09. in den Tierpark nach Nordhorn. Beginnend mit einer Grachtenfahrt auf der Vechte, die nach ca. 1 Stunde am Anleger des Vechtesees endete, ging es mit einem kleinen Fußmarsch in den Tierpark. Jeder konnte tun und  lassen was er wollte. Um 12:30 Uhr gab ein Mittagessen im Gasthaus  „DE MALLEJAN“.  Mit der Rückfahrt nach Lingen endete der ereignisreiche Tag.

Zur Jahresabschlussfeier fanden sich 15 Personen im Gasthaus Timmer ein. Gestartet wurde mit einem 2 stündigem Kegeln. Mit viel Elan wurden die Kugeln bewegt und anschließend auch der Sieger geehrt. Müde vom Kegeln ging es an ein reichhaltiges  Schnitzelbuffet. Ein harmonischer und schöner Abend endete mit guten Wünschen des 1. Vorsitzenden.

Leider endet auch dies Jahr mit einer traurigen Nachricht, denn uns hat ein langjähriges Mitglied nach langer Krankheit verlassen:

Heinrich Schulz

Wir trauern mit seiner Witwe Ulla um ihn.

Für das Jahr 2016 sind geplant:
 

  • Kloatscheeten am 20.02.2016
  • Grillnachmittag im Kanu-camp
  • Tagestour nach Befragung der Mitglieder
  • Jahresabschluss mit Kegeln am 10.12.2016

PS:  Wie jeder mittlerweile weiß, wohne ich seit September 2014 in der Eifel. Da ich selten vor Ort bin, möchte ich mich beim gesamten Vorstand für die sehr gute Arbeit bedanken.

In der Hoffnung, dass es noch lange so weitergeht und alle gesund bleiben und unsere Finanzen
(Dank Manfred Mackrodt) stabil bleiben, wird der Vorstand  alles geben.

Als Vorsitzender der UK-LIGEN e.V. wünsche ich auch im Namen aller Vorstandsmitglieder allen Mitgliedern und deren Familien viel Gesundheit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016.

Willy Nehmer

1. Vors. UK Lingen


Brigitte holte den 2. Platz

Einmal im Jahr veranstaltet die Unteroffizierkameradschaft Lingen e. V. traditionsgemäß ihren Jahresabschluss. Diese Veranstaltung findet mit einem Kegeln und einem Abendessen in der Gasstätte Timmer in Altenlingen statt.

Extra zu diesem Anlass nahmen Klara und Willy Nehmer (Willy ist der Vorsitzende) die Anreise aus der Eifel wahr.

Nach der Begrüßung und Ansprache des Vorsitzenden vor 15 Teilnehmern wurde das 2stündige Kegeln eröffnet. Zu den immerhin mindestens 4 verschiedenen Veranstaltungen im Jahr sind auch die Partner mit eingebunden.

Somit sagt die Überschrift auch aus, es hat ein „Partner“ eines Mitgliedes einen Preis errungen.
Es standen 3 Pokale, Erster, Zweiter und dritter Platz zur Verfügung. Diese Pokale wurden durch jeweils 10 Wurf in die „Vollen“, mit Bahnwechsel, ermittelt.

Das Ergebnis:
Platz 1 = Helmut Meyer
Platz 2 = Brigitte Rothhaus
Platz 3 = Horst Kracke.

Im Anschluss an das Kegeln ging es dann zum kulinarischen Teil über. Hier wartete auf die Teilnehmer ein üppiges Schnitzelbuffet mit anschließendem Nachtisch. Für das Essen, die Getränke und die Kegelbahnnutzung hatten die Mitglieder 5,00 € und „der „Anhang“ jeweils 8,00 € entrichtet. Der Rest wurde vom Kassenwart aus der UK-Kasse entrichtet.

Nachdem der Magen gefüllt und der Durst gestillt, verabschiedete der Vorsitzende die Teilnehmer in die Weihnachtszeit und wünschte einen guten Rutsch in das neue Jahr. Sein Dank galt auch unserem Kameraden Werner Wiemann für die Vorbereitung dieser wieder einmal gelungenen Veranstaltung.

Für 2016 sind folgende Termine geplant:

  • 1. Kloatscheeten am 20. Februar

  • 2. Grillnachmittag/Abendim Kanucamp Lingen (Ems) / Mitte Juni

  • 3. Sommertagestour
    3.1 Tagesreise nach Borkum in Fahrgemeinschaften nach Ditzum und dann mit dem Schiff.
    3.2 Mit einer Bustour nach Xanten, Fahrt mit einem Rheinschiff und Stadtführung
    3.3 Mit einem Bus in die Lüneburger Heide (Heideblüte)

  • 4. Jahresabschlussfeier (Kegeln und Schnitzelbuffet) Gasthof Timmer am 10.12.2016

Fotos: Horst Kracke, Text: Manfred Mackrodt


Die 3. Veranstaltung (Tagestour) in 2015 stand unter dem Motto „Ein Tag im Tierpark Nordhorn“.

Veranstaltet durch die UK-Lingen e. V.
Geplant, vorbereitet und durchgeführt von unserem Kameraden Werner Adam unter Mithilfe seiner Frau Hildegard.
14 Personen hatten sich zu dieser „Tagestour“ angemeldet.
Bei mäßigem Wetter begann die Abfahrt mit einem Bus um 10:00 Uhr bei den Emslandhallen in Lingen zum Ems-Vechte-Anleger in Nordhorn.
Hier angetroffen, kam dann ganz plötzlich die Sonne zum Vorschein. Nach einer ca. 1 Stündiger Rundfahrt durch die „Grachten“ der Stadt Nordhorn und über den Vechte-See  legte das Boot am Anleger Tierpark an. Dann der Fußweg zum Tierpark. Unterwegs konnte man schon durch Glasfenster in den Park sehen. Ab Eintritt in den Tierpark verteilten sich die Teilnehmer in Gruppen und oder Paarweise.
Zu 12:30 war Treffen im Gasthaus „De Mallejan“ am Vechtehof angesagt. Werner Adam hatte anhand einer Speisekarte (die den Teilnehmern im Bus vorgestellt wurde) das Essen per Telefon vorab bestellt.
Die Kosten für diese Tour: 18,50 € Vechtefahrt und Parkeintritt (getragen durch die Teilnehmer), das Mittagessen inklusive Getränke: 138,80 € und die Busfahrt 160,00 € wurden aus der Kasse der UK beigestellt.

An diesem Tag im Tierpark gab es noch eine Besonderheit: die Einweihung der Erdmännchen-Anlage. Zu diesem Ereignis auch in der Bildergalerie ein paar Schnappschüsse.

Zum Wetter gibt es nur die Anmerkung: durchwachsen, herbstlich und kühl.
Um 16:00 Uhr war die Rückfahrt angesagt und alle Teilnehmer trafen rechtzeitig ein.
Der stellvertretende Vorsitzende Norbert Adam bedankte sich bei allen.

Wir hoffen bei der nächsten Veranstaltung auf mehr Anmeldungen.

Text: Manfred Mackrodt; Fotos: Horst Kracke


Fotos von Jürgen Katins


Der Wille war da, doch das Wetter spielte nicht mit.

Wie einmal im Jahr seit 2008 veranstaltete die UK-Lingen e. V. eine Fahrradtour mit anschließendem Grillen. Geplant war die Tour am 30. Mai 2015 um 13°°/Uhr ab dem Heimathaus Schepsdorf. Die Tour sollte zum See in Lohne gehen. Leider hat es zu dem Zeitpunkt kräftig geregnet und zudem war es kalt und windig.

Gegen 12°°/Uhr erfolgte eine telefonisch Abstimmung zwischen dem Vorstand und es wurde der Beschluss gefasst: „wir fahren mit dem Auto“. Dieser Rundruf ging an angemeldeten Teilnehmer weiter und es wurde so abgehandelt. Leider ist einem Teilnehmer diese Änderung nicht übermittelt worden, er kam stark durchnässt mit dem Rad.

Nach einer „Klönstunde“ (als Überbrückung) führte die Fahrt im Konvoi zum See nach Lohne (Dragos). Nach Kuchen und reichlich Kaffee umrundete die teilnehmende Gruppe den See zu Fuß.

Zu 17°°/Uhr wurde das Heimathaus in Schepsdorf angesteuert. Dort wartete der „Grillmeister“  mit seiner „Hilfe“ auf die Radler und die, die nur zum Grillen kommen.

Im Heimathaus wurden dann die gegrillten Köstlichkeiten  sowie auch Getränke verzehrt.

Nach einer Ansprache des Vorsitzenden machten sich die Teilnehmer gegen 19:30/Uhr auf den Heimweg. Es wurde auch Zeit, um 20°°/Uhr war das DFB-Pokalendspiel Wolfsburg gegen Dortmund.

Text: Manfred, Fotos: Manfred und Horst




"Gelb" gegen "Rot" um Grünkohl

Wie seit 2009, also in diesem Jahr zum siebenten Mal, veranstaltete die Unteroffizierkameradschaft (UK-Lingen e. V.) die schon eingespielte Tour "Kloatscheeten" im Raume Schepsdorf.

25 Meldungen lagen dem Kassenwart vor. 23 Teilnehmer sind auch erschienen um diese mörderische Veranstaltung zu absolvieren.

Start und auch Ziel war der „Gasthof zum Berge“. Das Wetter war Spitze, sogar die Jacken der Teilnehmer wurden dem mitgeführten Getränkewagen anvertraut.

Nach einer kurzen Begrüßung begann um 14°°/Uhr die Tour Richtung Elberger-Schlipse. Die Kameraden Werner Wiemann und Klaus Guse hatten diese Veranstaltung der UK - Lingen wie schon in gewohnter Weise präzise vorbereitet (Beschaffung des „Marketenderwagens“ mit den erforderlichen Getränken).

Die Aufteilung erfolgte auf zwei Mannschaften: gelb gegen rot. Mit „Scheiben“ in der jeweiligen Mannschaftsfarbe legte man los. Also die „Scheibe“ wurde per Hand soweit wie möglich nach vorne geworfen, hier bediente man sich der verschiedenen Technik, mal Quer und oder auch Längs.

Die Mannschaft, deren Farbe(gelb oder rot) vorne war, hatte gewonnen. Die Sieger nahmen dann einen kräftigen Schluck aus der Pulle, die Verlierer natürlich auch.

Auf halber Strecke (wir waren immerhin ca. vier Stunden unterwegs) wartete auf die „Kloatscheeter“ schon Hildegard Adam mit Speisen (selbstgemachter Kuchen, Wurst, Käse und Kaffee) um die ausgelaugten Mägen zu versorgen.

Ab 18°°/Uhr war dann im „Gasthof zum Berge“ das traditionelle Grünkohlessen angesagt. Hier gab es also reichlich und lecker.

Das Fazit der meisten Teilnehmer: es war Klasse und das nächste Mal wieder.

So gegen 21°°/Uhr löste sich die Veranstaltung auf und der Heimweg wurde in Angriff genommen.


Liebe Mitglieder !

Langsam neigt sich das Jahr 2014 dem Ende zu. 
Darum ist es an der Zeit einen kurzen Überblick über die Tätigkeiten des
Vorstandes der UK zu geben.

Wie immer begann das Jahr mit dem beliebten Kloatscheeten am 29.März.
Die Teilnehmerzahl pendelte sich wie fast jedes Jahr bei 25 Personen ein.
Eine gelungene, von den Kameraden Werner Wiemann und Klaus Guse gut
organisierte Veranstaltung, nahm mit einem deftigen Grünkohlessen sein Ende.

Am 11.04. fand die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt. Hierbei wurde
Der gesamte Vorstand im Amt für 3 Jahre wiedergewählt.

Auch in diesem Jahr fand, durch H.J. Mathias organisiert, eine Fahrradtour am 14.06. statt. Mit 25 Personen recht gut besucht. Gestärkt mit Grillfleisch und
Mehreren Salaten klang die Veranstaltung aus.

Unsere Sommertour fand in diesem Jahr unter der Leitung von Hildegard und
Werner Adam statt. Die beiden waren für eine Draisinen fahrt verantwortlich,
die sehr gut angekommen ist. Da die Draisinen von Hand betrieben werden musste, war Kraft und Ausdauer gefordert. Alle 18 Teilnehmer hatten viel Spaß dabei.

Zur Jahresabschlußfeier im Saale Timmer meldeten sich 20 Personen an. Es begann mit einem 2 Stündigem Kegeln. Nach der Siegerehrung gab es dann noch ein üppiges Schnitzelbuffet. Auch für diese Veranstaltung war Werner Wiemann federführend.

Trotz aller Freude über das vergangene Jahr 2014, trauert die UK um 2 Kameraden, die viel zu früh aus ihrem Leben scheiden mussten.

Rolf Baumgarten

Werner Ehlert

Für das Jahr 2015 sind folgende Veranstaltungen in Planung:

07.03.    Kloatscheeten

30.05.   Fahrradtour

Sep.      Besuch Bergbaumuseum oder Fahrt auf dem Ems-Vechte-Kanal

05.12.  Jahresabschlußfeier

In der Hoffnung, dass wir noch lange so weitermachen können, was nicht zuletzt  der guten Finanzplanung unseres Kassenwartes Manfred Mackrodt
zu verdanken ist, wird der Vorstand alles geben.

Als Vorsitzender der UK-Lingen e.V. wünsche ich auch im Namen des gesamten Vorstandes allen Mitgliedern und deren Familien viel Glück und Gesundheit, ein
Fröhliches, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.

Willy Nehmer

1. Vors. UK-Lingen


Wie schon seit Jahren pflegen die Mitglieder der UK-Lingen e. V. eine Veranstaltung zum jeweiligen Jahresabschluss.

Schon zum dritten Mal in Folge wurde ein Kegelnachmittag in der Gaststätte Timmer/Altenlingen mit abschließendem Abendessen geplant und ausgeführt. Der verantwortliche Vorbereiter war unser Kamerad Werner Wiemann.

20 Teilnehmer hatten zugesagt und sind auch erschienen.

Nach der Ansprache des Vorsitzenden Willy Nehmer begann um 17:00 Uhr der Kegelnachmittag.

Die “Spezialisten” unter den Kameradinnen und Kameraden übernahmen die “Führung” des Ablaufes.

Es ging um die Würfe in die “Vollen”, “Abräumen”, „Tannenbaum“ und weitere Kegelformen. Es wurden auch Sieger für Pokale ermittelt.

Nach den Würfen 5x in die „Vollen“ mit Bahnwechsel musste zum Schluss noch ein Stechen um den 1. Platz zwischen Helmut Meyer und Wilhelm Terhorst stattfinden.

Das Ergebnis:

1. Sieger: Helmut Meyer

2. Sieger: Wilhelm Terhorst

3. Sieger: Horst Kracke

Nach dem Abschluss des “Kegelvergnügens” durfte das leibliche Wohl in Angriff genommen werde. Es gab ein reichliches Schnitzelbuffet (wie immer von dem Gasthaus Timmer hervorragend ausgeführt) mit anschließendem Nachtisch.

Willy Nehmer, der extra mit seiner Frau Klara aus seinem neuen Wohnsitz in der Eifel angereist war, dankte allen Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung und wünschte noch ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes Neues 2015.


Mit 7 WuMS (Weib und Mannes Stärke) unterwegs.

Zum Draisinenspaß im Hasetal trafen sich 18 Mitglieder und Angehörige der UK-Lingen am 06. September 2014 an der Emslandarena.

Um 13:15 Uhr ging es in Lingen, bei herrlichem Wetter, mit einem Bus der Firma Terfloth los.

Hier Text eingeben.

Die Fahrt mit dem Bus führte nach Bippen, Hollandweg 1, dem Abfahrtsort der Draisine.

Unser Kamerad Werner Adam hatte in wochenlanger Mühe alles für dieses Vorhaben vorbereitet. Ein Mitarbeiter der Hasetal Touristik nahm uns in Empfang und wies unseren Kameraden Werner in die Handhabung und den weiteren Ablauf der Tour ein.

Dann, nachdem alle Platz genommen hatten, wurde in die Fuß- bzw. Handpedalen getreten.
Vier „Fußtreter“ hinten und drei „Handtreter“ vorne (daher auch mit 7 WuMS).
Die Strecke über die Geleise führte nach Nortrup zur Station Hof Specker. Unterwegs gab es auch einige Unterbrechungen. Hier waren Schrankenbäume zu bewegen. Aber nicht wie sonst gewohnt, erst das Schienenfahrzeug, nein die Fahrzeuge auf den Straßen hatten Vorfahrt.

Zum Zeitablauf: 1 Stunde Hinfahrt, 1 Stunde Aufenthalt (mit einer rustikalen Brotzeit auf dem Hof Specker), 1 Stunde Rückfahrt.

Die Hinfahrt kam allen Beteiligten recht leicht vor. Aber die Rückfahrt wurde dann doch etwas anstrengender. Hin war die Meinung es ginge immer Bergab, das hieße ja auch: zurück Bergauf. So geschah es.

Das Ziel der Anfang- und Endstation erreichten wir ca. 18:30 Uhr und waren dann um 19:00 Uhr wieder „Daheim“.

Text: Manfred Mackrodt

Fotos: Horst Kracke



Schon zur „Tradition“ geworden!

Fahrradtour mit anschließendem Grillen.
Zum siebenten Male, nach Umbenennung der UHG in UK-Lingen e. V., fand in diesem Jahr wieder einmal die Kombination Fahrradtour mit anschließendem Grillen statt.

Um 14:00/Uhr trafen sich die Teilnehmer zum Radfahren am Heimathaus in Schepsdorf. Unser Kamerad Hans-Jürgen Mathias hatte sich gut auf die Tour, die er leitete, vorbereitet. Über die „Elberger Schlipse“ führte die Route zum Landgasthof „Elberger Schlipse“ zu einem Kaffeetrinken
(Kuchen gab es natürlich auch).
Zurück an der Ems entlang über Gut Herzford zum Heimathaus Schepsdorf. Die Strecke von insgesamt maximal 20 Kilometer wurde bewusst aufgrund einiger Teilnehmerwünsche so eingerichtet.

Am Ziel warteten auch die Mitglieder, die nicht unbedingt Radfahren wollten, um mit den Radlern gemeinsam den Tag mit einem Grillen und diversen Getränken ausklingen zu lassen.

Unser Vorsitzender Willy Nehmer war zu dieser Veranstaltung leider verhindert. Die Vorbereitung zum Grillen wurde jedoch von ihm organisiert und entsprechend über Johannes Wildschütte vorbereitet und durchgeführt.

Das Wetter war uns hold und die insgesamt 22 Teilnehmer bei dieser Veranstaltung waren rundherum zufrieden.

Horst Kracke hatte an diesem Tage gleich zwei verantwortliche Aufgaben: bei der Tour als „letzter“ Mann in „gelb“ und als Fotoreporter. Einige der Bilder sind in der Mediathek abgelegt.


Der Vorstand und die Kameraden gratulieren


Neuwahlen bei der Unteroffizierkameradschaft Lingen e.V.

Die UK-Lingen e. V. Mitglieder Lingen haben auf ihrer Jahreshauptversammlung den bisherigen Vorsitzenden Willy Nehmer einstimmig wiedergewählt.

Den weiteren Vorstand bilden (wie schon gehabt) Norbert Adam (stellv. Vorsitzender), Manfred Mackrodt (Kassenwart).

Auch die Besitzer Werner Adam, Werner Wiemann und Dirk Rothhaus wurden jeweils einstimmig wiedergewählt.

Zu Kassenprüfern wurden bestellt: Klaus Guse und Horst Kracke.

Der Versammlungsleiter Wilhelm Terhorst beglückwünschte die Amtsträger und wünsche ihnen weiterhin wie in den voran gegangenen 3 Jahren eine gute und gemeinschaftlich erfolgreiche „Amtsführung“.

Bildunterschrift: vlnr: Werner Adam, Werner Wiemann, Klaus Guse, Willy Nehmer, Manfred Mackrodt, Norbert Adam, Dirk Rothhaus, Horst Kracke.

Foto: Horst Kracke
Bericht: mm


"Gelb" gegen "Blau" um Grünkohl

Wie seit 2009, also in diesem Jahr zum sechsten Male, veranstaltete die Unteroffizierkameradschaft (UK-Lingen e. V.) die schon eingespielte Tour "Kloatscheeten" im Raume Schepsdorf.

24 Meldungen lagen dem Kassenwart vor. 23 Teilnehmer sind auch erschienen um diese mörderische Veranstaltung zu absolvieren.

Start und auch Ziel war der „Gasthof zum Berge“. Das Wetter war Spitze, sogar die Jacken der Teilnehmer wurden dem mitgeführten Getränkewagen anvertraut.

Nach einer kurzen Begrüßung begann um 14°°/Uhr die Tour Richtung Elberger-Schlipse. Die Kameraden Werner Wiemann und Klaus Guse hatten diese Veranstaltung der UK - Lingen wie schon in gewohnter Weise präzise vorbereitet (Beschaffung des „Marketenderwagens“ mit den erforderlichen Getränken).

Die Aufteilung erfolgte auf zwei Mannschaften: gelb gegen blau. Mit „Scheiben“ in der jeweiligen Mannschaftsfarbe legte man los. Also die „Scheibe“ wurde per Hand soweit wie möglich nach vorne geworfen, hier bediente man sich der verschiedenen Technik, mal Quer und oder auch Längs.

Die Mannschaft, deren Farbe(gelb oder blau) vorne war, hatte gewonnen. Die Sieger nahmen dann einen kräftigen Schluck aus der Pulle, die Verlierer natürlich auch.

Auf halber Strecke (wir waren immerhin ca. dreieinhalb Stunden unterwegs) wartete auf die „Kloatscheeter“ schon Hildegard Adam mit Speisen (selbstgemachter Kuchen, Wurst, Käse und Kaffee) um die ausgelaugten Mägen zu versorgen.

Ab 18°°/Uhr war dann im „Gasthof zum Berge“ das traditionelle Grünkohlessen angesagt. Hier gab es also reichlich und lecker.

Das Fazit der meisten Teilnehmer: es war Klasse und das nächste Mal wieder.

So gegen 21°°/Uhr löste sich die Veranstaltung auf und der Heimweg wurde in Angriff genommen.

Text: Manfred Mackrodt
Alle Bilder: Horst Kracke


Liebe Mitglieder,

für das Neue Jahr 2013 möchten wir Euch und Euren Familien auf diesem Wege im Namen der UK-Lingen e.V. viel Glück und alles erdenklich Gute wünschen, und Euch noch gleichzeitig für die im vergangenen Jahr erbrachte Arbeit in unserem Verein herzlich danken!

Unsere Aktivitäten waren mit Teilnehmern recht gut ausgelastet.

Es sind da zu nennen:

  1. Das alljährliche Kloatscheeten im Frühjahr mit 27 Teilnehmern.

  2. Unsere Radtour inklusive Grillen mit 27 Teilnehmern

  3. Leider haben sich zur Tagestour (Bad Zwischenahn) nur 13 Teilnehmer angemeldet.
    Darum wurde diese Veranstaltung aus Kostengründen abgesagt.

  4. Zum Jahresabschluss dann noch Kegeln mit 24 Teilnehmern.

Alle diese Veranstaltungen konnten auch nur Dank der Mithilfe unserer Mitglieder bewerkstelligt werden. Durch die Kostenbeteiligung der Teilnehmer und die Bezuschussung der Kasse der UK haben wir einen ausgeglichenen Haushalt erreicht.

In der Vergangenheit waren es stets dieselben wenigen Kameraden (natürlich deren Partner eingeschlossen), auf denen die Last der Arbeit ruhte. Der Vorstand würde sich freuen, wenn diese Last auf viele weitere Kameraden verteilt werden könnte.

Unser Mitgliederstand von 76 hat sich durch Kündigungen (2) und Sterbefälle (2) auf leider nur noch 72 eingestellt. Aber auch hier sollten wir nicht verzagen und handeln, denn „nur gemeinsam sind wir stark und können die satzungsgemäßen Vorgaben unseres Vereins und so den Fortbestand des Vereins sichern“. Hier aber noch eine Lichtblick: es liegt dem Vorstand eine Beitritterklärung ab 2014 vor. Damit sind wir dann immer noch 73.

Lasst uns aber optimistisch in die Zukunft blicken, nicht Verzagen und mutig weitermachen.

Für das Jahr 2014 sind auch wieder einige Veranstaltungen geplant:

  1. Das alljährliche Kloatscheeten (am 29. März)

  2. Radtour mit Grillen

  3. Eine Tagestour

  4. Gemütlicher Jahresabschluss

Die UK-Lingen ist auch im Internet mit einer eigenen Homepage unter www.uk-lingen.de vertreten. Hier sind aktuelle Berichte und Daten einzusehen. Zusätzliche Eintragungen bzw. Wünsche bitte bei unserem Kassenwart einreichen.

In diesem Sinne mit einem guten Willen für 2014 grüßt der Vorstand.

i.A. Willy Nehmer, Norbert Adam, Manfred Mackrodt


Jahresabschlussfeier 2013

mm 08.12.2013

Wie schon seit Jahren pflegen die Mitglieder der UK-Lingen e. V. eine Veranstaltung zum jeweiligen Jahresabschluss.

Dieses Mal wurde ein Kegelnachmittag in der Gaststätte Timmer/Altenlingen mit abschließendem Abendessen geplant und ausgeführt. Der verantwortliche Vorbereiter war unser Kamerad Werner Wiemann.

24 Teilnehmer hatten zugesagt und sind auch erschienen.
Nach der Ansprache des Vorsitzenden Willy Nehmer begann um 17:00 Uhr der Kegelnachmittag.

Die “Spezialisten” unter den Kameradinnen und Kameraden übernahmen die “Führung” des Ablaufes.
Es ging um die Würfe in die “Vollen”, “Abräumen” und weitere Kegelformen. Es wurden auch Sieger für Pokale ermittelt.

Nach den verschiedenen Ausführungen musste zum Schluss noch ein Stechen um den 1. Platz zwischen Helmut Meyer und Norbert Theune stattfinden.

Das Ergebnis:
1. Sieger: Helmut Meyer
2. Sieger: Norbert Theune
3. Sieger: Wilhelm Terhorst

Nach dem Abschluss des “Kegelvergnügens” durfte das leibliche Wohl in Angriff genommen werde. Es gab ein reichliches Schnitzelbuffet (wie immer von dem Gasthaus Timmer hervorragend ausgeführt) mit anschließendem Nachtisch.

Der Vorsitzende würdigte auch noch einmal unseren Kameraden Wilhelm Terhorst zum Erhalt des “Verdienstordens der Bundesrepublik am Bande”.

An dieser Veranstaltung nahm auch ein neues Vereinsmitglied teil. Somit stellen wir fest: die UK-Lingen e. V. lebt.

Willy Nehmer dankte allen Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung und wünschte noch ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes Neues 2014.
 


Wilhelm ("Willi") Terhorst, Mitglied in der UK-Lingen e. V.,
hat aus den Händen des Lingener Oberbürgermeisters Dieter Krone das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten.

 

Mit der von Bundespräsident Joachim Gauck verliehenen Auszeichnung wurde der jahrzehntelange ehrenamtliche Einsatz von Terhorst in Politik, Kirche und Kultur gewürdigt.

 

Der Vorstand, die Mitglieder und Kameraden beglückwünschen Wilhelm zu dieser Auszeichnung.


Wir trauern um einen Kameraden


Trägergemeinschaft


Traditionsgemeinschaft Scharnhorst-Kaserne Lingen


und Haus der Vereine Reuschberge e. V.

 

Die UHG-Lingen e. V. ist dem vorgenannten Verein beigetreten.
Eine Nutzung, wie und in welcher Form,
bitte mit dem UK-Vorsitzenden Willy Nehmer absprechen.

 

 


Wo einst der „Leo“ tobte.

mm, Lingen 29. Juni 2013
Zum 6. Mal nach Schließung der Kaserne Lingen 2007, trafen sich 31 Teilnehmer der UK-Lingen e. V. (Unteroffizierkameradschaft Lingen e. V.) vor dem Heimathaus in Schepsdorf um die Veranstaltung „Radtour und Grillen“ durchzuführen.

Unter der Leitung eines sachkundigen „Führers“ (Wilhelm Terhorst) begann die Tour pünktlich um 13°° Uhr. Als erstes wurde den „Radlern“ der Sinn der Tafeln am Schepsdorfer Brunnen erklärt.

Dann ging es weiter in Richtung „Standortübungsplatz“ (wo einst der „Leo“ tobte). Wer hier schon lange nicht mehr war, kennt das Gelände kaum noch wieder. Den hier entstandenen Naturlehrpfad sollte man sich unbedingt einmal ansehen. Auf einem Aussichtsturm an einer Tafel wird man nach Vogelstimmen abgefragt. Ob die Antwort richtig war, erklärt eine Stimme aus dem Lautsprecher, sogar auch in der Sprache für holländische Besucher.

Weiter führte die Route über Nordlohne zum Heimathaus in Lohne. Hier wurden wir zu Kaffee und Kuchen erwartet. Auch hier wurden die Teilnehmer der Tour durch Walter Vogt (2. Vorsitzender Heimatverein Lohne e.V.   www.lohner-heimatverein.de  )  in die Geschichte des Heimatvereins und Heimathauses eingewiesen.

Weiter Richtung Schepsdorf über Schloss Herzford. Nach einem kurzem Halt am Schloss und einer Information über den Besitzer und seine neuen baulichen Aktivitäten, wurde wieder angetreten um den Schlusspunkt, das Heimathaus Schepsdorf zu erreichen.

Die Vorbereitung und Durchführung für das anschließende Grillfest lag wie „immer“ in den Händen von Klara und Willy Nehmer. Die Teilnehmer waren rundum zufrieden.

Im Abschluss dankte der Kassenwart allen die an der Tour teilgenommen hatten. Insbesondere aber auch Wilhelm Terhorst für seine so guten Erklärungen zu allen Punkten auf der gesamten Route.
Wilhelm hatte ja auch an diesen Tag außerdem noch für gutes Wetter gesorgt.

Nochfolgend eine Bildergalerie von Horst Kracke


30 Jahre aktive Mitgliedschaft in der UK-Lingen e.V.

Die Unteroffizierkameradschaft Lingen e. V. (UK-Lingen e. V.) begann die erste Aktivität im Jahr 2013 mit der schon zur Tradition geworden Kloatscheeten-Tour.

27 Teilnehmer trafen sich bei verhältnismäßig gutem Wetter am 02. März 2013 um 14:00 Uhr vor dem Heimathaus in Schepsdorf.

Die Kameraden Werner Wiemann und Klaus Guse hatten (wie schon in den letzten Jahren) die Tour sehr gut vorbereitet. Es ging Richtung „Schlipse“.

Auf „halber“ Strecke (an der Alexanderbrücke) wartete schon die Verpflegungsstation. Nach kurzer Rast und Stärkung mit Kaffee und Kuchen wurde die 2te Hälfte in Angriff genommen. Zwischendurch wurde auch etwas für die Umwelt und die Vereinskasse getan= es wurden 16 Pfandflaschen (vermutlich von Vormarschierern „verloren“) dem Gelände entrissen.

Gegen 17:30 war das Ziel, das Heimathaus Schepsdorf, erreicht. Nach also ca. dreieinhalb Stunden die auch der Gesundheit dienlich waren, freuten sich die Kloatscheeter auf ein deftiges Grünkohlessen.

 

Der Vorsitzende Willy Nehmer dankte für die rege Teilnahme und wünschte allen einen guten Appetit. Es gab vorab aber noch eine besondere Ehrung. Die Kameraden Horst-Werner Kracke und Herbert Olschenka erhielten aus der Hand des Vorsitzenden eine Urkunde für 30 Jahre Mitgliedschaft.
 

 

 

v.l.n.r. Horst-Werner Kracke, Herbert Olschenka, Willy Nehmer

Text und Foto: Manfred Mackrodt

 

Hier ein Auszug aus verschiedenen Bildern von den "Kameramännern":

Willy Nehmer, Horst-Werner Kracke und Manfred Mackrodt.


Als Ansicht und Download unsere Jahresbroschüre 2013



Verehrte Mitglieder, liebe Kameraden und  Angehörige der Unteroffizierkameradschaft Lingen e. V., wieder geht ein Jahr zu Ende.

Für unseren Verein ging und geht es sehr gut weiter. Der Mitgliederstand (78) hat sich stabil gehalten, 1 Austritt, 1 Sterbefall und ein Neuzugang.

Beweis dafür waren die Veranstaltungen in diesem Jahr, die erfreulicherweise auch gut angenommen wurden. 

Thema

Ort

Teilnehmerzahl

Kloatscheeten

Raum Schepsdorf

23

Radtour/Grillen

Raum Schepsdorf

30

Tagestour

Leer/Ditzum

22

Plattenkiste

Hannover

3

Bowling

Altenlingen

21


An dieser Stelle möchte ich meinen besonderen Dank an die Organisatoren der zurückliegenden Veranstaltungen richten.
Altbewährt werden wir auch im nächsten Jahr daran festhalten und die Teilnahme an unterschiedlichen Veranstaltungen ermöglichen, zu denen die Partner natürlich immer herzlich eingeladen werden. Hier hoffe ich auf großes Interesse und eine noch größere Resonanz.
Als kleine Motivationsspritze weise ich darauf hin, dass alle Veranstaltungen vom Verein finanziell bezuschusst wurden und werden.
 

Kloatscheeten

Radtour/Grillen

Tagestour

Bowling

Aus der Kasse

Aus der Kasse

Aus der Kasse

Aus der Kasse

109,07 €

210,53 €

432,61

38,53 €


Ich bitte auch in Zukunft dem Verein weiterhin die Treue zu halten und diesen zu unterstützen.

Ich hoffe auf ein Wiedersehen bei der einen oder anderen Veranstaltung und wünsche Ihnen / Euch mit Angehörigen ein frohes neues Jahr bei bester Gesundheit und Zufriedenheit. 

Mit kameradschaftlichen Grüßen.
Willy Nehmer
1. Vorsitzender

 



Jahresabschlußfeier 2012

 

Wie jedes Mal wird die letzte Veranstaltung im Jahr (in der Regel machen wir ja ca. 4 Veranstaltungen jährlich) als Jahresabschlussfeier ausgelegt.

 In diesem Jahr wurde „Gebowlt“

Verantwortlich für die Planung, Vorbereitung und Abwicklung war unser Kamerad Werner Wiemann. Werner hatte für uns die Gasstätte Timmer in Altenlingen geordert.

Hierzu erfolgte eine Einladung an alle Mitglieder der UK-Lingen e.V. teilzunehmen und die Angehörigen, Verwandten etc. mitzubringen.

Insgesamt meldeten sich 21 Personen zu dieser Veranstaltung (es wurde nicht nur gebowlt sondern es gab zum Abschluss noch ein reichhaltiges Schnitzel-Buffet).

Gebowlt wurde von 17°° - 19°° Uhr.

Anschließen auf zum Abendessen, das die Familie Timmer hervorragend zubereitet hatte.

Gut gesättigt und gefüllt verabschiedeten sich die Teilnehmer mit einem Wunsch zum Weihnachtsfest sowie einem Guten Neuen Jahr.

Auch für das Jahr 2013 sind wieder mindestens 4 Veranstaltungen geplant.

 

Hier eine Fotoübersich vom Bowling, bereitgestellt von unserem Kameraden Horst Kracke.


   Die Unteroffizierkameradschaft trauert   


 Die "Unteroffizierkameradschaft Lingen e. V." zu Gast in der Sendung Plattenkiste von NDR 1 Niedersachsen

 Viel zu erzählen gab es in der Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen. Am 08.11.2012 zwischen 12 und 13 Uhr unterhielten sich Willy Nehmer, Norbert Adam und Manfred Mackrodt mit Carsten Thiele über die Kameradschaft.
Von Montag bis Freitag heißt es zwischen 12 und 13 Uhr bei NDR 1 Niedersachsen „Die Plattenkiste – Hörer machen ein Musikprogramm“ und die Sendung wird komplett von den Gästen gestaltet.  In der Sendung können sich Vereine, Clubs, Organisationen vorstellen – egal ob Chor, Surfclub, Kegelverein oder Selbsthilfegruppe. Informationen zur Bewerbung unter www.ndr1niedersachsen.de 

Weitere Fragen zur Sendung beantwortet Ihnen gern NDR 1 Niedersachsen | Carmen Reckling| Tel.: 0511 988-2121

Für Rückfragen steht Ihnen Willy Nehmer| Tel.: 05908-960924 | gerne zur Verfügung. 

 Bildunterschrift: (v. l. NDR 1 Moderator Carsten Thiele, Manfred Mackrodt, Norbert Adam und Willy Nehmer). 


Ein stolzes Alter.

Unser Mitglied Rudolf Ahlers feiert am 18. Oktober 2012 seinen 80ten Geburtstag. Der Vorstand und alle Kameraden der UK-Lingen wünschen dem Jubilar alles erdenklich Gute und hoffen, das "Rudi" weiterhin an unserem Vereinsleben so aktiv wie immer teilnehmen wird und kann.


Tagestour Leer/Ditzum

Lingen, 17. August 2012 mm
 

Unser Ziel: "in jedem Jahr mindestens 4 Veranstaltungen zum "Erhalt der Kameradschaft" führte die UK-Lingen e.V. ihre 3. Veranstaltung in 2012 durch.

Unter dem Motto einmal im Jahr auch nach "Außerhalb", (oder "Ein Tag bei der Truppe") hatte das Vorbereiterteam des Vorstandes dieses Mal eine Tagestour vorbereitet.

Entsprechend der Überschrift lief es diesesmal so ab:

1. Busfahrt von Lingen nach Leer (09:00 – 10:30)
2. Stadtführung in Leer (10:30 – 12:00)
3. Mittagessen (12:15 – 13:45)
4. Schiffsfahrt auf der Ems durch das Emssperrwerk nach Ditzum
    inklusive Kaffee und Kuchen
5. In Ditzum ca. 1 Stunde mit Rundgang
6. Rückfahrt ab ca. 17:30

Zu 3. Mittagessen: es werden 2 verschiedene Gerichte angeboten

A: Schollen- und Seelachsfilet mit Salzkartoffeln, Buttersoße und Salatteller
B: Schweineschnitzel mit Champignonrahmsoße, Pommes und Salat

24 Teilnehmer hatten sich zu diesem Ereignis angemeldet und somit ging es pünktlich mit dem angemieteten Bus ab den "Emslandhallen" los.

Entsprechend dem Ablaufplan hat alles hervorragend geklappt. Das Wetter hat uns natürlich auch bestens unterstützt.

Somit ist dem Vorbereitungsteam wieder einmal eine Veranstaltung gelungen.

Der nächste Einsatz ist auch schon geplant: Jahresabschluss Anfang Dezember mit einem Bowling-Nachmittag.

  


Schon das 5te Mal nach Schließung der Kaserne in Lingen 2007
Radtour mit Grillen

Noch vor den erholsamen Sommerferien wurde am 16.06.2012 etwas für den Bereich Körperertüchtigung und Geselligkeit durch die UK für die Mitglieder in Form einer Fahrradtour angeboten und durchgeführt. 

Hierzu haben sich 12 Teilnehmer am frühen Nachmittag vor dem Heimathaus Schepsdorf getroffen und sind mit ihren Fahrrädern nach einer Sammelphase und kurzen Einweisung in Richtung Norden bei trockenem Wetter los geradelt. Die Strecke von ca. 30 km führte über den Speichersee, Geeste und Dalum zurück nach Schepsdorf.

Begleitet wurde die Tour durch viele lebhafte Gespräche, Fahrakrobatik, Durchhaltevermögen und dem „Emsländischen Gegenwind „. (Was im Süden die Berge, ist für uns der Wind.)

Die Teilnehmer haben sich nicht den Mut nehmen lassen und bis zum Ziel im Heimathaus Schepsdorf unversehrt und frohen Mutes durchgehalten. Auf halber Strecke wurde die Tour unterbrochen um sich in der „Deichkrone“ mit Kaffee und Kuchen für die Weiterfahrt zu stärken. Hier fand ein reger und lustiger Austausch statt, sei es um sich kennen zulernen oder über „alte Zeiten“ zu reden.

Nach der Kaffeepause wurde noch die zweite Etappe erfolgreich absolviert und im Heimathaus Schepsdorf wartete auf die Radler ein ausgiebiges Grillmahl und diverse Getränke.

Hier beteiligten sich auch die Kameraden, die nicht mehr so gut zu „Fahrrad“ sind und somit waren es dann auch 30 Teilnehmer.

In einer angenehmen Atmosphäre unterhielt man sich über die „anstrengende“ Fahrradtour und viele andere Themen angeregt.

Fazit: Es war wieder (schon das 5te mal) eine runde Sache“ .

Dank sagen alle Teilnehmer dem Ehepaar Mathias als Organisationsteam Fahrradtour und dem Ehepaar Nehmer für die Vorbereitung im Heimathaus mit Speis und Trank.

  

Einige Bilder zur Radtour 2012.

Zur Verfügung gestellt von unserem Kameraden Horst Kracke




Am 03. März 2012 trafen sich 23 Mitglieder der UK-Lingen e. V. um das alljährlichstattfindende Kloatscheeten im Raum Schepsdorf durchzuführen.

Nicht, so wie in den vergangenen Jahren, durch Schnee und Temperaturen unter null Grad geplagt, starteten die Teilnehmer um 14:00 Uhr ihre Tour ab dem Heimathaus Schepsdorf.

Eine Änderung an der Route gab es in diesem Jahr nicht. Aufgrund der hervorragenden Witterung konnten die Tour wie in den letzten Jahren durchgeführt werden
Die Bodenbeschaffenheit bot  optimalen Bedingungen für einen Wettkampf.
Unter zwei Mannschaften gab es einen harten Konkurrenzkampf.
Die Mannschaft "gelb" erreichte den ersten Platz.

Gegen 17:00 Uhr trafen die Kloatscheeten-Teilnehmer dann wieder im Heimathaus Schepsdorf ein.

Hier Warteten auf die Teilnehmer schon der Kamerad Willy Nehmer mit seinen Frau Klara, sie hatten ein kräftiges und schmackhaftes Grünkohl-Mal zubereitet.

 Alle waren sich einig, dass es wieder eine super Veranstaltung war.

Somit ist dem Vorstand der UK-Lingen e. V. klar, auch im nächsten Jahr findet solch eine Veranstaltung wieder statt.

Text und Foto Manfred Mackrodt

Eine kleine Bildergalerie

zum 4. Kloatscheeten am 03. März 2012


Als Download-Datei der Rundbrief 2011 der Traditionsgemeinschaft Scharnhorst-Kaserne Lingen-Ems e.V.



Jahresabschlussfeier 2011

Wie jedes Mal wird die letzte Veranstaltung im Jahr (in der Regel machen wir ja ca. 4 Veranstaltungen jährlich) als Jahresabschlussfeier ausgelegt.

Nach z.B. Bowlen und Bingo war in diesem Jahr Kegeln angesagt.

Verantwortlich für die Planung, Vorbereitung und Abwicklung war unser Kamerad Werner Wiemann. Werner hatte für uns die Gasstätte Thien in Altenlingen geordert.

Hierzu erfolgte eine Einladung an alle Mitglieder der UK-Lingen e.V. teilzunehmen und die Angehörigen, Verwandten etc. mitzubringen.

Insgesamt meldeten sich 31 Personen zu dieser Veranstaltung (es wurde nicht nur gekegelt sondern es gab zum Abschluss noch ein reichhaltiges Buffet).

Gekegelt wurde von 17:00 bis 19:00 Uhr. Hier gab es für die „Besten“ jeweils eine Urkunde.

  1. Platz Wilhelm Terhorst
  2. Platz Roswitha Guse
  3. Platz Helmut Meyer

Anschließen auf zum Abendessen, das die Familie Thien hervorragend zubereitet hatte.
Bevor es jedoch zum Essenfassen ging, hatte der Vorsitzende Willy Nehmer noch ein paar Ehrungen vorgenommen.

Es wurden Ehrenurkunden an einige Anwesende zur 30jährigen Mitgliedschaft in UHG/UK-Lingen ausgegeben. (Mitgliedern die auch 30 Jahre im Verein sind, jedoch an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen konnten,  ist die Urkunde auf dem Postweg zugestellt worden).
Die Auflistung der Jubilare ist im Internet unter www.uk-lingen.de einzusehen.

Gut gesättigt und gefüllt verabschiedeten sich die Teilnehmer mit einem Wunsch zum Weihnachtsfest sowie einem Guten Neuen Jahr.

Auch für das Jahr 2012 sind wieder mindestens 4 Veranstaltungen geplant.  

 

Auf 30 Jahre Mitgliedschaft blicken zurück:

Horst-Dieter Kuhlmann
Klaus Guse
Friedrich Fries
Dirk Rothhaus
Fredi Gratzke
Norbert Bauersachs
Manfred Mackrodt
Johann Schnieders
Konrad Merforth
Werner Adam
Hans-Jürgen Mathias
Werner Wiemann
Heinz-Bernd Uphus
Wilhelm Terhorst
Manfred Ellermeier

 

Urkundenübergabe anlässlich der Kegel- und Jahresabschlussfeier.

Auf dem Bild von links nach rechts:
Werner Adam; Johann Schnieders; Klaus Guse; Manfred Mackrodt; Willhelm Terhorst; Werner Wiemann; Dirk Rothhaus. Überreicht durch den Vorsitzenden Willy Nehmer.


Unten anklicken für eine Bildübersicht unserer Veranstaltungen

 

www.picasaweb.google.com/105096864162686630876

 




Radtour und Grillnachmittag

Mitglieder sowie deren Partner der Unteroffizierkameradschaft Lingen e. V. trafen sich am Samstag, den 16. Juli 2011 zu einer Kombination mit einer Fahrradtour und einem gemütlichen Grillnachmittag.

Die UK-Lingen e.V. ist die Vereinigung der vormals Unteroffizier-Heimgesellschaft e.V. aus der Scharnhorst-Kaserne in Lingen.
Nach Schließung der Kaserne zum 31.12.2007 gab es für die UHG-Lingen keine Verwendung mehr. Somit entschlossen sich der damalige Vorstand mit der Einwilligung ihrer Mitglieder den Verein bestehen zu lassen. Eine Umbenennung war jedoch erforderlich. Die Mitglieder sind jedoch geblieben, es gesellen sich erfreulicher Weise auch wieder ehemalige Kameraden zu uns.

Die Veranstaltung „Radtour und gemütliches Beisammensein mit Grillfleisch und Getränken“ fand seit der Umbenennung des Vereins 2008 nun schon zum 3. und bestimmt nicht zum LETZTEN male statt.

Um 13:00 Uhr  trafen sich die angemeldeten Mitglieder mit Anhang vor dem Heimathaus in Schepsdorf. Nach der Einweisung unseres für solche Radtouren gut ausgebildeten Routenführer Jürgen Mathias ging es auf die (ca. 30 Kilometer lange) „Piste“.
Es ging vorbei am ehemaligen Kasernengelände über viele Wege und Pfade Richtung Darme-Elbergen-und zurück.

In Elbergen gab eine  Zwischenrast bei Feldmann’s Backhaus ( www.feldmann-backhaus.de ) mit herrlichem Kuchen und Kaffee.

Um ca. 17:00 Uhr erreichten die Gruppe das Heimathaus in Schepsdorf wo unser „Catering-Unternehmen Klara und Willy Nehmer“ mit einem gut vorbereitetem und gefüllten Grill auf uns wartete. Neben herrlichen Salaten wurden natürlich auch alle wünschenswerte Getränke, für die sich unser Kamerad Willhelm Terhorst verantwortlich zeigte, dargereicht.

Um 20:00 traten dann alle Teilnehmer ihren Heimweg an.

Unsere nächste Veranstaltung, ein Tag bei der Marine, findet im September 2011 statt. Rechtzeitige Anmeldung ist aufgrund der Attraktivität eines solchen Angebotes erforderlich.

Weitere Informationen werden unseren Mitgliedern direkt mitgeteilt.

Foto und Text: Manfred Mackrodt    

 

Bildergalerie von Horst Kracke und Manfred Mackrodt



30 Jahre UHG/Unteroffizierkameradschaft Lingen e.V.  (UK-Lingen e.V.)

Gemäß der Satzung der UK-Lingen e.V. wurde am 01. April 2011 eine Mitgliederversammlung mit Neuwahlen (alle 3 Jahre) durchgeführt.

Nach dem Bericht des Vorsitzenden Norbert Adam über die abgelaufenen letzten 3 Jahre und dem Kassenbericht des Kassenwartes Manfred Mackrodt erfolgte die Entlastung des Vorstandes.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender Willy Nehmer
  • Stellvertretender Vorsitzender Norbert Adam
  • Kassenwart Manfred Mackrodt
  • Beisitzer Werner Adam
  • Beisitzer Werner Wiemann
  • Beisitzer Dirk Rothhaus

                                            
Die Gründung der UHG als bewirtschaftende Gesellschaft wurde am 03. April 1981 vollzogen und seitdem waren die Vorstände für ihre Mitglieder tätig. Neben der Geselligkeit und Kameradschaft der Unteroffizier untereinander wurden in den vergangenen Jahren stets gute Kontakte zur Lingener Bevölkerung gepflegt.

Die UHG, also der Verein Unteroffizierheimgesellschaft Lingen e.V., wurde nicht aufgelöst, sondern unter dem Namen „Unteroffizierkameradschaft Lingen e.V.“ weitergeführt. Man wolle eine Heimat für aktive und ehemalige Unteroffiziere,  auch nach dem Ende der Kaserne.

16 der 87 Mitglieder des Vereins blicken in diesem Jahr auf eine 30 jährige Mitgliedschaft zurück.

Für 2011 stehen noch diverse Veranstaltungen an: im Juli eine Kombination von einer Fahrradtour und anschließendem Grillen, im September ein Truppenbesuch in Wilhelmshaven und zum Jahresabschluss im Dezember ein gemütlicher Kegelabend.

Der neue Vorstand, von links nach rechts: Dirk Rothhaus; Klaus Guse; Norbert Adam: Manfred Mackrodt; Werner Wiemann; Werner Adam und Willy Nehmer. 


„Kloatscheeten“
Jahresauftakts-Veranstaltung  2011

Zum 3. Mal veranstaltete die Unteroffizierkameradschaft Lingen e.V. (UK-Lingen e.V.) zum Jahresanfang ihre Aktion „Kloatscheeten“.

Es Trafen sich am Samstag den 05. März 2011 am Heimathaus in Schepsdorf  26 (Mitglieder und Angehörige) bei herrlichem Wetter zum „gemütlichen“ Gang durch die Natur.

Die Begrüßung der Teilnehmer erfolgte durch den Vorsitzenden Norbert Adam.

Um 14:00 ging es los. Die geplante Strecke (vorbereitet durch die Kameraden Klaus Guse und Werner Wiemann) sollte ca. 3 Stunden dauern. Es war ein Rundgang vorgesehen. Auf halbem Weg gab es einen wohlverdienten und gut vorbereitenden Halt mit Verpflegung (Werner Adam und seiner Frau Hildegard hatten dieses vorbereitet).

Leider musste der Weg, aufgrund der vielen Boßel- und oder Kloatscheeter an diesem Tag, umdisponiert werden. Also entschloss man sich den gleichen Weg zurückzugehen.

Gegen 17:30 Uhr wurde das Heimathaus wieder erreicht.

Auf die Teilnehmer warteten schon Klara und Willy Nehmer mit einem reichlich gut vorbereitetem und für diese Region üblichem „Grünkohlessen“

Um die Getränke kümmerten sich das Ehepaar Terhorst.
Nach ca. 3 Stunden gemütlichem Beisammensein verabschiedeten sich die Teilnehmer.

Das nächste Treffen, Mitgliederversammlung (Neuwahl des Vorstandes), findet am 01. April 2011 um 19:00 Uhr im Heimathaus Schepsdorf statt. Wir hoffen um rege Beteiligung der Mitglieder (Freibier und Imbiss). 

Fotos: Horst Kracke / Manfred Mackrodt
Text: Manfred Mackrodt



BINGO

Hier unsere Broschüre zum BINGO-Nachmittag am 11. Dezember 2010


Hallo liebe Mitglieder,
32 Personen (Mitglieder und deren Anhang) sind der Einladung des Vorstandes gefolgt und haben eine tolle Radtour sowie einen gut organisierten Grillnachmittag verbracht.

Die Radtour (ca. 30 km oder auch etwas mehr) wurde hervorragend vorbereitet und geführt von unserem Kameraden Hans-Jürgen Mathias.
Bei einem Zwischenhalt auf dieser Route gab es im Stiftscafé Menke Kaffee satt und ein schönes Stück Kuchen. Hier einzusehen: www.menke-cafe.de

Die Grillfete haben, wie in gewohnter und bester Weise, das Ehepaar Klara und Willy Nehmer durchgeführt.

Bilder hierzu unter der Picasa-Webseite wie gehabt.


Hier kann eine Sammelmappe zum Kloatscheeten 2010 angesehen bzw. heruntergeladen werden.


Ein Nachmittag auf "Nordhorn-Range"

 

  Unsere IV. Veranstaltung im Jahre 2009

Ein Nachmittag auf Nordhorn-Range

Der Vorsitzende der UK-Lingen e.V. hatte für die Mitglieder und deren Angehörigen einen
Truppenbesuch beim Schießplatzkommando in Klausheide organisiert.
 
Die Besucherteilnahme an solchen Veranstaltungen ist begrenzt (und somit mussten hier leider vom Vorsitzenden einige Absagen erfolgen).

  Am 24. September war es dann soweit. Wir trafen uns um 14:30 auf der Anlage des Schießplatzes und wurden dort von Oberstleutnant Wolters und Oberleutnant Körner in Empfang genommen.

Nach einer sehr aufschlussreichen Information über das Aufgabengebiet der dort stationierten Soldaten wurde auch eine Turmbesteigung vorgenommen. Hier erwartete die Teilnehmer ein interessanter Überblick über die Region.


Wir hoffen, dass auch weiterhin solche oder ähnliche Angebote für unsere Mitglieder und deren Angehörigen/Partnern möglich sein werden.